Datenschutz

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten, daß Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen. Das Erzbistum Köln unterliegt mit seinen Institutionen und Einrichtungen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Es ist sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (zum Beispiel im Rahmen einer persönlichen Registrierung, Bestellung, Anforderung oder Mitteilung) besteht, so erfolgt die Angabe dieser Daten seitens des Besuchers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Besucher haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Persönliche Daten werden von den Informationsanbietern nur dann erhoben, wenn Sie diese von sich aus zum Beispiel im Rahmen einer Registrierung oder per E-Mail-Formular mitteilen.

Datenweitergabe

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies technisch notwendig ist. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie mit Hilfe des Dienstes Google Maps der Google Inc. („Google“) eine Kirchengemeinde suchen und dieser Ihnen dann auf der Karte dargestellt wird.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung bei Google finden Sie unter den folgenden Links:

www.google.de/analytics/terms/de.html
www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

Verwendung von Social Plugins

Auf unserer Seite können Buttons der sozialen Medien Facebook, twitter und Google+ eingebunden sein. Für die Empfehlen- (Facebook), Tweet- (Twitter) und +1-Buttons (Google) – die Sie unter vielen Seiten finden – haben wir eine zweistufige Lösung eingerichtet: Damit Sie bei einer Seite „Empfehlen“ oder „Tweet“ oder „+1“ drücken können, müssen Sie erst auf den Button klicken und diesen aktivieren; nur dann wird eine Verbindung mit den Facebook-, Twitter- oder Google-Servern aufgebaut und Sie können mit einem zweiten Klick den Beitrag mit Ihren Freunden teilen. Siehe auch: c´t Artikel: 2 Klicks für mehr Datenschutz. Wenn Sie nicht möchten, dass die jeweiligen Anbieter der genannten sozialen Medien über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammeln, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts beim Anbieter ausloggen.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Datenschutzbestimmungen der entsprechenden sozialen Medien.

Gesonderter Hinweis zu Facebook

Sofern dieser Internetauftritt Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“) verwendet sind die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“ Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien von Facebook.
Es ist möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem Facebook Blocker.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Datenschutzbestimmungen von Facebook.

Cookies

Unsere Internetseite verwendet Session Cookies. Session Cookies speichern Informationen, die während Ihres aktuellen Seitenbesuchs verwendet werden. Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Seite verlassen. Mit Hilfe dieser Cookies stellen wir beispielsweise sicher, dass Sie Produkte oder Dienstleistungen bestellen können, indem Sie diese in den Warenkorb legen und den Warenkorb zum Besuch weiterer Seiten unseres Internetauftritts verlassen können, ohne dass die vorgemerkten Bestellungen verloren gehen. Gleiches gilt, wenn Sie sich für Veranstaltungen anmelden oder E-Mail-Formulare ausfüllen.

Wir verwenden Cookies nicht, um Besucher unserer Seiten gezielt mit Werbung zu versorgen. Sie haben die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies zu unterbinden. Dazu müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) ändern.

Nachrichtenübermittlung per E-Mail

Der ungesicherte Versand vertraulicher Daten per E-Mail über das Internet ist mit Risiken verbunden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu Ihrer eigenen Sicherheit keine rechtsgeschäftlichen Aufträge bzw. Erklärungen per E-Mail annehmen können. Bitte benutzen Sie deshalb in diesen Angelegenheiten in Ihrem eigenen Interesse die üblichen Übermittlungswege, insbesondere auch dann, wenn durch die Mitteilung eine Frist gewahrt werden soll, da dies per E-Mail nicht möglich ist. Anschrift und Telefaxnummer dafür finden Sie im Impressum des jeweiligen Informationsanbieters.

Sicherheit

Das Erzbistum Köln setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten  vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

Diözesandatenschutzbeauftragter

Bei Fragen zur kirchlichen Datenschutzaufsicht auf der Grundlage der für das Erzbistum Köln geltenden kirchlichen Datenschutzregelungen, insbesondere der Anordnung über den kirchlichen Datenschutz (KDO) in der für das Erzbistum Köln geltenden Fassung:

Diözesandatenschutzbeauftragter der (Erz-) Diözesen Köln, Paderborn, Aachen, Essen, und Münster (nordrheinwestfälischer Teil)
Herrn Steffen Pau

Katholisches Datenschutzzentrum (KDSZ)
Brackeler Hellweg 144
44291 Dortmund
Telefon: 0231/138985-0
Telefax: 0231/138985-22
E-Mail: info@kdsz.de
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

Kontakt

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gerne über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Anträge auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung der zur eigenen Person gespeicherten Daten werden auf der Grundlage der geltenden rechtlichen Bestimmungen bearbeitet. Bitte wenden Sie sich an die verantwortliche Stelle:

Erzbistum Köln
Generalvikariat
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
50606 Köln
betrieblicher-datenschutz@erzbistum-koeln.de