Taufe / Erstkommunion / Firmung

Themenbereiche

Taufe

PIC_ErtseSakramente In der Taufe tritt ein Mensch oft schon als kleines Kind in eine neue Beziehung zu Gott und Jesus Christus. Damit verbunden ist die Aufnahme in die Kirche und die konkrete christliche Gemeinde am Ort. Aus diesem Grund feiern wir Taufen immer mit mehreren (bis zu drei) Familien zusammen. Auch die Taufvorbereitung dient dazu, in die christliche Gemeinschaft hineinzufinden. Deshalb werden die Tauffamilien (voraussichtlich ab Ostern 2016) an zwei Elternabenden von Gemeindemitgliedern, sogenannten Taufkatecheten, vorbereitet. Sowohl die Bedeutung der Taufe als auch die konkrete Planung des Taufgottesdienstes stehen dabei im Vordergrund. Anschließend vereinbart der Taufspender einen Termin zum Hausbesuch.
Ich möchte mein Kind taufen lassen – wie geht das?

  1. Treffen Sie eine Vorauswahl mit Hilfe der Terminliste. Die Taufen finden in der Regel samstags um 15.00 Uhr oder um 13.30 Uhr statt. Auch die Taufe innerhalb der Sonntagsmesse ist möglich.
    Bitte beachten Sie: der Termin steht erst mit der endgültigen Anmeldung (s. Punkt 3) fest.
  2. Melden Sie Ihr Interesse an der Taufe und Ihren Wunschtermin telefonisch im Büro an und vereinbaren Sie einen Anmeldetermin.
  3. Bringen Sie zur persönlichen Anmeldung folgende Unterlagen und Angaben mit: Geburtsbescheinigung des Kindes oder eine Kopie davon, vollständige Patenangaben (Name, Konfession, Adresse) sowie das Stammbuch oder die Geburtsurkunde für Eintragungen nach der Taufe. Dies muss bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Tauftermin erfolgen, sonst kann die Taufe wegen Unvollständigkeit der Unterlagen leider nicht stattfinden.
  4. Besuchen Sie die zwei Elternabende zur Vorbereitung. Zusätzlich setzt sich der Taufspender persönlich mit jeder Familie in Verbindung.
  5. Nun darf gefeiert werden!
  6. Nach der Taufe werden die entsprechenden Unterlagen angefertigt. Wenn diese fertig sind, melden wir uns bei Ihnen, um die Art der Übergabe zu vereinbaren.

Tauftermine und Elternabende in der Pfarreiengemeinschaft 2017

Terminübersicht als Download

Erstkommunion

Die Feier der heiligen Messe mit dem Empfang der Kommunion ist „der Höhepunkt, dem das Tun der Kirche zustrebt, und zugleich die Quelle, aus der all ihre Kraft strömt“, so hat es das 2. Vatikanische Konzil formuliert. Daher ist es auch Aufgabe der Kirche, ihre Mitglieder auf den Empfang in rechter Weise vorzubereiten. In unsere Pfarreiengemeinschaft werden die katholischen Kinder, wenn sie ins dritte Schuljahr gekommen sind, eingeladen, sich auf den ersten Empfang der heiligen Kommunion vorzubereiten. Die Kommunionkurse beginnen in der Regel noch vor den Herbstferien. Die Feier der Erstkommunion findet an am dritten oder vierten Sonntag nach Ostern in unseren Pfarrkirchen statt. In den Wochen vor der Erstkommunion, werden die Kinder auch des Sakraments der Versöhnung (Beichte) empfangen.

Firmung

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“ so heißen die Firmworte des Bischofs.

Jugendliche im Alter von ca. 15 Jahren werden nach halbjähriger Vorbereitung im Januar/Februar eines jeden Jahres gefirmt. Die Einladung dazu ergeht Jahrgangsweise und erfolgt vor den Sommerferien.

Die Anmeldungen erfolgen vor den Herbstferien. Jederzeit können sich auch ältere Gemeindemitglieder melden, die noch gefirmt werden möchten. Diese werden in einem eigens abgestimmten Kurs auf den Empfang des Firmsakramentes vorbereitet.