Gremien

Kirchengemeindeverband

Kirchengemeindeverband Neuss Rund um die Erftmündung

Rheinuferstr. 76
41468 Neuss

Tel. 02131-737979
Fax: 02131-737989

E-Mail: pastoralbuero@erftmuendung.de

 


Christoph Nikolai


Martina Kamp


Monika Seidel


Elisabeth Hüls


Karola Höhn


Norbert Reuber

Kirchenvorstände

Im November 2015 fanden im Erzbistum Köln die Kirchenvorstandswahlen statt. So auch in unserem Kirchengemeindeverband Neuss Rund um die Erftmündung. In jeder unserer vier Gemeinden wurde ein eigener Kirchenvorstand gewählt. Dieser vertritt die Kirchengemeinde in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten und kümmert sich vornehmlich um die Immobilien und Finanzen der Gemeinde.
Aus jedem Kirchenvorstand werden zwei gewählte Mitglieder in den Kirchengemeindeverband entsendet, der die finanzielle und rechtliche Seite der pastoralen Arbeit absichert und z. B. Träger der Kindertageseinrichtungen ist. Der Kirchenvorstand besteht aus acht gewählten Mitgliedern und dem leitenden Pfarrer als Vorsitzenden. Die Amtszeit eines Kirchenvorstehers beträgt sechs Jahre. Kirchenvorstandswahlen finden alle drei Jahre statt, wobei jeweils die Hälfte der Mitglieder neu gewählt wird.


Marco Bruno
Beisitzer
Zuständig für: Jugend, Messdiener, Ortsausschuss


Reinhard Braun
Beisitzer
Zuständig für: Jugend, Messdiener, Bauten


Heinz Helpenstein
geschäftsführender Vorsitzender
Zuständig für: allgemeine Verwaltung und Finanzen


Marlene Holthausen
Beisitzerin
Zuständig für: Kindertagesstätte
St. Cornelius


Elisabeth Hüls
stellvertretende geschäftsführende Vorsitzende
Zuständig für: allgemeine Verwaltung


Christine Palmowski
Schriftführerin
Zuständig für: Bauten


Heinz Sahnen
Beisitzer
Zuständig für: Bauten und Finanzen


Monika Seidel
Beisitzerin
Zuständig für: Arbeitsschutz und -sicherheit


Herr Pfarrer Dr. Willi Klinkhammer
Vorsitzender


Christoph Nikolai
Kirchenvorstand


Konrad Schaffrinski
Kirchenvorstand

Gerd Johannsen
Geschäftsführender Vorsitzender

Rendantur:
Herr Volker Groberg
Frau Andrea Groberg
Herr Christoph Nikolai
Herr Konrad Schaffrinski
Herr Heinz-Jürgen Schneider
Herr Norbert Seeger
Herr Peter Stechmann


Ulrike Jantsch
Kirchenvorstand


Kemmerling Yvonne
Kirchenvorstand


Martina Kamp
Kirchenvorstand


Hans Reimund Müller
Kirchenvorstand


Herr Lehmann
Kirchenvorstand


Katja Büttgen
Kirchenvorstand


Karola Höhn
Kirchenvorstand


Norbert Reuber
Kirchenvorstand

Forum Erftmündung

Modell Zukunft – Was ist das?

Die bisher bestehenden Strukturen wie Ortsausschuss und Pfarr­gemeinderat sind nicht mehr zielführend und zeitgemäß. Auf Grund der Tatsache, dass sich für die PGR-Wahl, die im November 2017 hätte stattfinden sollen, keine Kandidaten gefunden haben, sowie dem Wunsch nach neuen und ungezwungeneren Strukturen, haben sich viele Menschen auf den Weg gemacht, ein neues Modell zu entwerfen. Nach Monaten langer Diskussionen, unzäh­ligen Entwürfen, vielen Anpassungen und diversem Austausch mit der Gemeinde und dem Erzbistum Köln haben wir nun ein Modell geschaffen, mit dem wir die Zusammenarbeit innerhalb der lokalen und übergreifenden Gremien für alle Beteiligten erleichtern wollen.

Neue offenere Strukturen werden es zukünftig hoffentlich ermög­lichen, motivierte Menschen zur Mitarbeit zu gewinnen, ohne dass man sich für viele Jahre binden muss. Es eröffnet die Möglichkeit für die Menschen, die beruflich oder familiär zeitlich sehr einge­bunden sind, dann und genau dort mitzumachen, wo es möglich ist und Spaß macht. Feste Elemente werden weiterhin bestehen, um eine Verbindlichkeit herzustellen und eine konstante Gemeinde­arbeit zu gewährleisten.

 

Offene Runde (Lokalebene) 

Ein Kernteam von zwei bis vier Personen wird von der Gemeinde durch demokrati­sche Wahl vor Ort für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Das Kernteam legtTermine der offenen Runde fest und lädt öffentlich zu allen Sitzungen ein, damit jeder Interes­sierte teilnehmen kann. Auch die Proto­kolle werden veröffentlicht. Die Kontakt­person des Pastoralteams nimmt bei Bedarf an den Sitzungen teil.

 

Forum Erftmündung 

(übergeordnetes Gremium)

Ein bis zwei Mitglieder der offenen Runde (müssen nicht dem Kernteam angehören) werden durch eine indirekte interne Wahl für die Frist von zwei Jahren in das Forum gewählt. Der leitende Pfarrer und zwei weitere Mitglieder des Pastoralteams ge­hören dem Forum an. Zu den Sitzungen erfolgt eine öffentliche Einladung, damit weitere Interessierte teilnehmen können.